Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 31. Dezember 2016

Samstag, 24. Dezember 2016

Weihnachtswünsche




                                 Frohe Weihnachten wünsche ich Euch und Euren Familien


Freitag, 23. Dezember 2016

Weihnachtsgeschenke

In diesem Jahr gibt es selbstgemachtes. Vom Öl über Essig und Backmischungen sowie selbstgenähtes. Es wird jedes Jahr schwieriger mit den Geschenken, denn was soll man schenken, wenn man schon alles bzw. vieles hat. Und etwas selbstgemachtes kommt immer von Herzen.

Hier die Bilder


Geschenkanhänger - die Namen sind geschwärzt

diverse Backmischungen

Basilikum-Öl

Himbeer-Essig

Vanille-Essenz

faltbare Stoffbeutel und Chiptäschen
Die Tüten für die Geschenke hatte ich Euch hier gezeigt. Es sind alle Tüten befüllt und beschriftet mit den Anhängern.


Material diverser Hersteller: Gläser und Flaschen, Stoffe und Snaps, Bänder, Etiketten, PC, Schrumpffolie, Klammern, Holzteile, Stempel und Stanzen


Mittwoch, 21. Dezember 2016

Weihnachtskarten

In diesem Jahr habe ich mich für Tri-Shutter-Karten entschieden.
Sie sind alle auf dem Weg zu den Empfängern.



Natürlich sind die Weihnachtsgrüße per Hand eingeschrieben. Habe es diesmal vor dem Beschriften fotografiert :-)



Material: diverse Papiere, Stanzen und Stempel diverser Hersteller, Glitzer, Farbstifte Tombow, Umschläge

Sonntag, 18. Dezember 2016

Die Auflösung

Ich hatte in meinem Post vom 09.12.2016 ein Platzset aus Kunstoff gezeigt.
Jetzt kann ich Euch zeigen, was ich daraus gemacht habe.
Es war ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegertochter, das sie sich gewünscht hatte.

Es war ein Kampf, denn der Kunststoff musste gefaltet/geknickt werden und er sollte so kleben wie ich das wollte und wie es sein sollte.
Aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Zumal er durch die Ringbuchmechanik mehrjährig verwendet werden kann. Es muss nur das Kalendarium getauscht werden. Auch hier kam meine selbsterstellte Exel-Datei zum Einsatz. Größe A5.




Material: Platzset aus Kunststoff, PC, Cameo, diverse Papiere, Band, diverse Perlen, Buchbinderleinen, Gummiband.

Freitag, 9. Dezember 2016

Kennt Ihr das?

Hier kommt nur ein Bild mit einem Kunststoff-Platzset.
Was ich daraus gemacht habe, kann ich erst später zeigen, da es ein Geburtstagsgeschenk ist.




Samstag, 3. Dezember 2016

Ein Geschenk

Mein Bruder hatte Geburtstag. Eine Kleinigkeit musste sein.
Die Ananasverpackung war Ideal, um das persönliche Geschenk zu verpacken.
Deswegen gibt es als Bild nur die fertige Verpackung. In Klarsichtfolie eingepackt, damit die goldenen Kugeln da bleiben, wo ich sie hingeklebt habe.


Material: Diverse Papiere, Stempel, Eddingstift, Band, Folie, goldene Kugeln.

Freitag, 2. Dezember 2016

Die Zeit

Die Zeit läuft im Moment schneller als sie für mich laufen sollte. Komme irgendwie nicht hinterher.
Habe zwar schon einiges an Weihnachtsgifts auf meiner Liste für Selbstgemachtes stehen, aber nur ein kleiner Teil abgearbeitet.

Hier habe ich schon mal die Geschenketüten.



Der Rohling


Hier sind die Tüten bestempelt, 2 Buchstaben mit Plusterglitzer , einen Weihnachtsmann ausgemalt und den Bart sowie der Fellbesatz mit Pluster bearbeitet.


Und hier hoffe ich, dass man die gestempelten Kristalle/Schneeflocken sieht und auch den Weihnachtsmann besser erkennen kann.


Und das größte Ärgernis sind die Lichtverhältnisse, die leider nicht so mitspielen - sorry.



Material: Tüten, diverse Stempel, diverse Tombowstifte, 3D-Plusterstifte, Glitzer, diverse Stempelfarbe

Dienstag, 29. November 2016

Das letzte Treffen 2016

Am Freitag war der letzte Termin für 2016 vom Kartenclub bei Uschi.
Die neuen Termine 2017 stehen.

Es gab wieder 3 Projekte mit Nähen, Falzen, Stempeln, Stanzen, etc.

1. Projekt:  ein weihnachtlicher Hänger

Hier wurde gestanzt, genäht, mit Palietten gefüllt, die Feder gestempelt und embosst.

2. Projekt: eine Karte mit Ansatztechnik beim Stern



3. Projekt: eine große Box


Hier wurde gestempelt, gefalzt, gestanzt und aus dem Reststreifen Papier noch Tags gestanzt.


Alle Materialien wurden von Uschi (hier) im Rahmen des Kartenclubs zur Verfügung gestellt.

Die schlechte Bildaufnahmen bitte ich zu entschuldigen.

Freitag, 11. November 2016

Der erste Timer

Ich habe den ersten Timer für 2017 fertig. Der ist für mich. Ich habe da mit Material gespielt.
Hier hatte ich eine auseinandergenommene Schlägerhülle gezeigt. Daraus hatte ich dann DIESES gemacht. Das waren die nicht gefütterten.
Aus den gefütterten habe ich dann mit etwas Kampf meinen Timer 2017 kreiert.
Das Kalendarium ist eine selbsterstellte Exel-Datei. Größe A6.



Material: Schlägerhülle, Buchbinderleinen, diverse Papiere, Band, Vinyl, Stifthülle, Ringbuchmechanik, diverse Perlen, PC,Gummiband,Cameo.

Samstag, 22. Oktober 2016

Kartenclub No. 4

Am Freitag war Kartenclub bei Uschi im Steckenpferdchen (hier) .
Wie immer 3 Karten von Uschi zum geselligen Basteln.
Die Runde war immer lustig, gesellig. Diesmal gab es noch eine Neuigkeit von Uschi.
Sie wird 2017 Oma.

Hier jetzt die Karten:


1.) Bei dieser Karten kann man etwas einschieben von links nach rechts wie z.B. Bilder.


2.) Hier war ein Symbol erst mit Papierdraht zu biegen, dann auf Cardstock aufzukleben, trocknen lassen, ausschneiden und auf Kartenrohling zu kleben.


3.) Bei dieser Karte war der Streifen zu falzen, einschneiden und abschneiden, Löcher zu setzen.



Das Material wurde wie immer von Uschi im Rahmen des Kartenclubs zur Verfügung gestellt.

Samstag, 15. Oktober 2016

Das vierte Jahr

unserer Enkelin ist in Ihrem Schallplattenalbum.
Auch hier habe ich ein kleines Album auf der Doppelseite zusätzlich eingearbeitet.
Auch hier trotz Vorauswahl, immer noch zu viele Bilder.
Hier habe ich auf der Doppelseite diesmal nur geschrieben.

Wie immer sind die Gesichter geschwärzt.




Material:  diverse  Papiere, Bilder


So jetzt geht es an die Weihnachtsgeschenkeaufstellung und dann an die Umsetzung.

Samstag, 8. Oktober 2016

Das zweite Jahr

mit Bildern unseres Enkels habe ich endlich im Schallplattenalbum. Wurde auch Zeit, denn in 5 Monaten ist das 3. Jahr fällig.

Habe ein kleines Album auf der Seite eingearbeitet wegen der vielen Bilder, und dass, obwohl ich schon eine Auswahl getroffen habe. Auf dieser Doppel-Seite nur geschrieben.

Wie immer sind die Gesichter geschwärzt.




Material: diverse Papiere, Bilder

Samstag, 1. Oktober 2016

Einkochzeit

Ich habe von einigen Bekannten Obst (Äpfel, Birnen, Trauben, Holunder) bekommen unter dem Aspekt "ich würde leckere Dinge aus dem Obst machen".

So habe ich dann in meiner Küche gestanden und das Obst entsprechend heiß entsaftet, in Flaschen gefüllt, verschlossen und beschriftet (provisorisch). Zu gegebener Zeit wird ein Teil der Säfte zu Gelee weiterverarbeitet (X-Mas), ein Teil bleibt als Saft und wird noch schön beschriftet.
Die Folge der Entsaftung ist, dass mein Vorrat an leeren Flaschen  erschöpft ist.

Hier nun exemplarisch ein Bild, denn ich habe insgesamt 18 Liter Saft erhalten.



Samstag, 24. September 2016

Es geht weiter ... - Auflösung

Hier kommt jetzt die Auflösung von letzten Post.

Im WWW gesurft und was gefunden und es abgeändert nach meiner Vorstellung/Idee.
Ich habe receycelt. Es ist  schon was für Weihnachten und das bei 30°+.
Ich habe von einem Bekannten Hüllen bekommen. War eigentlich an den Reißverschlüssen interessiert. Zu Schade um den Rest wegzuwerfen, also habe ich sie  auseinander genommen. Die Teile geschnitten, genäht, mit Druckknöpfen und Schlüsselringen versehen.

zu Recht geschnittene Teile



fertig genäht, umgedreht (Futtelarbeit) und Druckknopf dran

für's Auto

für den Schlüsselbund

Diese kleine Täschen sind:
- für's Auto - die Einkaufschips aufzubewahren
- für den Schlüssselbund - um etwas Geld dabeizuhaben (Bäcker,Zeitung,etc.)

Meinen Prototyp hat sich doch gleich mein Mann geschnappt und ins Auto für die Chips gelegt.

Das ist schonmal ein kleines Teilchen für Weihnachten zum Verschenken.

Dienstag, 13. September 2016

Sneak

Hier kommt nur ein Sneak .......


Weiter geht's im nächsten Post.

Samstag, 3. September 2016

Besuch

Unsere Tochter war mit unserer Enkelin für 10 Tage zu Besuch.
Ich hatte vorher im Internet einen Rock gesehen, den ich absolut klasse fand.
Ich bin auf die Seite von Lin-Kim (hier) .Hier habe ich mir die Anleitung geholt.
Der Rock wird aus 2 Quadraten genäht.
Zu beachten ist nur, dass der Stoff keine Muster enthält, die beim drehen auf dem Kopf stehen.
Ich habe mich für Punkte entschieden.


Hier hat sie ihn an.

Sie wollte ihn garnicht mehr ausziehen. Unsere Tochter sagte, dass die Erzieherin im Kiga das wieder erzählt bekommt, dass das die Oma gemacht hat.

Material:  Jerseystoff, Bündchenstoff.

Samstag, 27. August 2016

Eine Neue

Ich habe mir eine neue Tasche genäht in Tropfenform.
Das Schnittmuster ist von Taschenspieler-CD von Farbenmix (hier). 
Die Stoffe sind vom Holländ. Stoffmarkt (hier).

Mit Aussentasche

 

Material:  diverse Stoffe, Vlies, Gurtbänder

Samstag, 20. August 2016

Einweihung

Wir waren zu einer Haus-Einweihungsparty eingeladen.
Der Brauch besagt: "Brot und Salz".
Daran habe ich mich auch gehalten. Habe aber statt einem fertigem Brot eine Brotmischung gemacht.
Mit Backanleitung natürlich. Habe die Mischung wirklich gemischt, sodass man den Inhalt der Flasche halbieren kann, um 2 kleine Brote zu backen. Der Mengeninhalt steht in der Anleitung.
Dazu in einem kleinem Gläschen Salz für die Mühle, Himbeeressig, Johannisbeer-Sekt-Gelee sowie jeweils 1 Fläschen Brombeerlikör und Karamelllikör. Kleine Schokoquadrate lagen auch dabei.



Material: diverse Flaschen, Etiketten, Stoff, Folie, Korb, Bänder, diverse Zutaten zur Herstellung der Glasinhalte.

Samstag, 13. August 2016

Der 40.

Einer unserer Neffen ist 40. geworden.
Die Familie/Verwandschaft hat zusammen gelegt, denn er hatte sich einen bestimmten Grill gewünscht. Da wir aber nicht mit leeren Händen kommen wollten, haben wir eine Kleinigkeit besorgt.
Er ist OFC-Fan mit Herz und Seele. OFC steht für Kickers Offenbach (Fußball).
Wir haben ein Buch besorgt, dass in seinem Geburtsjahr veröffentlich wurde und die Geschichte des Vereins erzählt.
Das Emblem für den Karton habe ich aus dem Internet ausgedruckt. Der Karton (Inhalt war ein Jugendbett) ist aus dem blauen Möbelhaus. Das Buch wurde mittig plaziert und befestigt.



Sorry für die schlechte Bildqualität der Verpackung, hab ich aber schnell fotografiert bevor es vergessen geht.

Nach den Glückwünschen, der Übergabe des Kartons und auspacken der Kleinigkeit erschien ein Strahlen auf dem Gesicht.  Tja, eben ein Kickers-Fan.
Die ganze Feier stand unter dem Motto: Leidenschaft aus Tradition. Es gab alles, was es im Stadion Bieberer Berg bei Spielen an Essen und Trinken gibt. Die Kleiderordnung war Fankleidung.


Samstag, 6. August 2016

Weißer und Schwarzer Gelee

Ich habe schwarze und weiße Johannisbeeren im Garten. Jetzt war es Zeit für die Ernte.
Gesagt getan und dann einen Gelee gekocht mit den jeweiligen Beeren und Sekt.

Dieser Strauch hat erst nach 3 Jahren erstmals so viel getragen, dass ich es "Farbrein" entsaften konnte.
Der weiße Johannisbeer-Sekt-Gelee ist sehr lecker, ich konnte nicht widerstehen, nach dem Abkühlen gleich ein Glas zum probieren zu öffnen.



Diesmal haben es bis auf ein Glas (mein Probierglas) alle in den Keller geschafft.

Material: Lebensmittel, Gläser, Etiketten

Samstag, 30. Juli 2016

Günstig erstanden

Wir waren Samstags auf einem Flohmarkt. Dort haben wir am Obst- und Gemüsestand günstigst Tomaten erstanden. Die mussten natürlich gleich verarbeitet werden.
Also habe ich Tomaten geschält, nach dem Heißwasserbad; entkernt und gekocht als Grundlage Tomatensoße.



Auch hier haben es nicht alle Gläser in den Keller geschafft.

Material: Lebensmittel, Gläser, Etiketten

Samstag, 23. Juli 2016

Schultüte

Eine Enkelin wird eingeschult. Und sie wollte und wünschte, dass ich mit ihr die Schultüte mache.
Es sollte eine Eulentüte sein.

Hier sind die  Bilder


Die Spitze auf Bild 1 hat uns (mir und Schwiegertochter) nicht gefallen, also haben wir sie Abends gerichtet. So sieht sie besser aus (Bild 2)
Meine Bastlerin war zu dieser Zeit bereits im Bett.

Material: diverse Papiere, Schultütten-Rohling, Cameo, Klebstoff, Glitzer, Holzbuchstaben.

Samstag, 16. Juli 2016

Die Erntezeit .......

kommt bzw. ist da.
Es musste wieder Erdbeergelee gekocht werden.
Aber ich wollte auch ander Etiketten haben. Keine die auf die Gläser geklebt werden.
Die bekomme ich öfters schlecht ab  :-(.
Also habe ich mit meiner Cameo geschnitten, mit dem Drucker Etiketten erstellt.



Das war erledigt. Also auf's Erdbeerfeld und pflücken.

Das war dann das Resultat
Und das sind die Etiketten, die an die Gläser kamen, bevor sie verräumt wurden.


In der Aufbewahrung



Es waren mal über 40 Gläser, aber bis in den Keller haben es nur noch 35 Gläser geschafft.


Material: Diverse Papiere, Cameo, Drucker, Lebensmittel, TW, Hüllen, Etiketten.